Modernes Asset Tracking mit robusten Tablets

Modernes Asset Tracking mit robusten Tablets

Modernes Asset Tracking mit robusten Tablets

Das digitale Verwalten wertvoller Gegenstände entwickelt sich zum neuen Standard. Modernes Asset Tracking bündelt dabei spezielle Software, vielseitige Sensoren und robuste Hardware zu umfassenden Lösungen. So gelingt es, auch weit verstreute Objekte in großen Lagerhallen, Betriebsgeländen und Produktionsstätten jederzeit im Blick zu behalten. Jede Maschine, jedes Werkzeug und jeder Gabelstapler kann mit Hilfe geeigneter Tags, Beacons oder Barcodes als „Asset“ markiert werden – als Wertgegenstand, der von der Anschaffung bis zum Ausrangieren nützliche Informationen zum eigenen Lebenszyklus bereithält.

 

Die mit Tags gekennzeichneten Gegenstände bilden den einen Teil eines Asset Management Systems. Den anderen Teil bildet Software, die zu jedem markierten Asset ergänzende Informationen aus Datenbanken lädt und visuell aufbereitet. Die Schnittstelle zwischen den physischen Objekten und den Software- und Backend-Lösungen können robuste Tablets bilden. Mit ihrer Hilfe können geschulte Mitarbeiter jederzeit und an jedem Ort auf die Asset Tracking Software zugreifen. Um die Verbindung zwischen physischer und virtueller Realität herzustellen, verfügen die Tablets über intelligente Sensorik, wie beispielsweise RFID-Lesegeräte und Barcode-Scanner.

 

Beispiele für den Einsatz von Asset Tracking Technologien

Die möglichen Anwendungsgebiete für das moderne Asset Tracking sind sehr breit gestreut. Hier ein paar Beispiele:

 

  • Wartungsingenieure können mit einem Tablet eine Lager-, Hallen- oder Geländebegehung machen und zu jedem markierten Gerät aktuelle Informationen abrufen. Alle möglichen Daten mit Bezug zum Objekt lassen sich hinterlegen, wie beispielsweise das Alter einer Maschine, zurückliegende und bevorstehende Wartungstermine oder auch eine Liste mit berechtigten Nutzern. So kann sichergestellt werden, dass kein Gerät in der Wartungsroutine vergessen wird. Neue Geräte lassen sich dem Bestandskatalog leicht hinzufügen und nahtlos in bestehende Prozesse integrieren – somit ist es ein perfektes Tool für Lifecycle Management (LCM).

 

  • IT-Support-Mitarbeiter können digitale Endgeräte im Firmeneigentum einfach verwalten, wenn jeder PC, Bildschirm, Drucker oder Laptop mit einem Barcode gekennzeichnet ist, der beispielsweise auf Daten zum Kaufdatum, zur Garantielaufzeit und zum genauen Gerätetyp verweist. So kann ein effizienter Workflow von der punktgenauen Beschaffung bis hin zum Ausrangieren alter Geräte gestaltet werden. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von Hardware Asset Management (HAM).

 

  • Asset-Manager von besonders wertvollen Geräten können ihre Produkte mit speziellen RFID- oder UHF-Tags ausstatten, die einen GPS-Tracker integriert haben. Die Tags sind in der Lage, ihre genaue Position mit Hilfe satellitengestützter Ortung laufend zu erfassen und zu speichern. Sobald solch ein Tag nahe genug an einen Leser kommt, wie beispielsweise ein robustes und handliches 6-Zoll-Tablet mit UHF/RFID-Reader, wird die Positionshistorie zusammen mit weiteren Daten an das Zentralsystem übertragen. Leistungsstarke, aktive RFID-Tags lassen sich aus über 100 Metern Entfernung auslesen. Auf diese Weise kann man beispielsweise auch das Verwendungsmuster von mobilen Landetreppen an Flughäfen genau verfolgen und analysieren.

 

Sie planen und konfigurieren individuelle Asset Tracking Lösungen für Unternehmen oder möchten als Unternehmer ihre wertvollen Güter strukturiert erfassen und vor Verlust und Diebstahl schützen? Wir empfehlen Ihnen, sich vorab umfassend zu informieren und den eigenen Bedarf genau abzuklären. Die Übertragungsstandards, Tagging-Technologien und Asset-Management-Software-Lösungen sind sehr vielfältig. Zudem ist es zur Vorbereitung sinnvoll, alle Vermögensgegenstände zu inventarisieren, die in die Bestandsverfolgung aufgenommen werden sollen.

 

Die Rolle robuster Tablets in der Bestandserfassung

In vielen Fällen sind unsere robusten Tablets von DT Research und FuturePAD eine wertvolle Ergänzung für Ihre professionelle Asset Tracking Lösung. Sie glänzen auch besonders dort, wo größere Distanzen, periphere Lagen oder raue oder belastete Umgebungen eine Einbindung der Vermögensgegenstände in das Objektdaten-Management im lokalen Netzwerk erschweren.

Paradebeispiele für solche Tablets sind das 6-Zoll DT362GL und das 8-Zoll DT382GL – die Hardware ist nach Schutzklasse IP65 (Feuchtigkeit) sowie Militärstandard MIL-STD-810G (Vibration) zertifiziert. Erschütterungen, Staub und Feuchtigkeit können diesen Tablets somit nichts anhaben. RFID-Lesegerät (auch optional in „long range“ UHF-Version), Barcode-Scanner und GNSS-Modul gehören zur Standardausstattung.

Je nach Ihrem individuellen Setup können RFID-Tags oder Barcodes die beste Lösung sein, um Ihre Gegenstände zu kennzeichnen. Hier eine kurze Übersicht über die Vorteile und Einsatzgebiete:

 

  • RFID-Tags gibt es in Briemarkengröße bis hin zu aktiven Tags, die perfekt geeignet sind für größere Objekte wie Roboter, Maschinen, Fahrzeuge oder große Werkzeuge. Aufgrund der schieren Größe solcher Objekte wäre es unbequem, jedes Mal mit dem Reader-Tablet bis auf wenige Zentimeter an die markierten Stellen heranrücken zu müssen. RFID-Tags bieten den Vorteil, dass sie je nach Bauart über 2-3 cm (passive Tags) bzw. bis zu 100 Meter und mehr (aktive Tags) überbrücken können. Die Befestigung erfolgt als Aufkleber, mit Klebstoff, Schrauben oder auch Nieten. Vorsicht bei der spezifischen Produktwahl: Nur manche Tags durchdringen mit ihren Signalen auch Wasser und Metall.

 

  • Barcodes sind die kostengünstigere Variante. Sie sind sehr gut geeignet, um verpackte Bauteile und halbfertige Waren oder auch Ersatzteile zu kennzeichnen und zu erfassen. Es gibt verschiedenartige Drucker, die Barcodes zum Ausdrucken oder Aufkleben in verschiedensten Qualitäten generieren können. Eingebunden in Asset Management Systeme lassen sich somit Bestände leicht einlesen, kontrollieren und somit auch Bestandsveränderungen leicht dokumentieren. Während bestimmte RFID-Tags das Erfassen mehrerer Objekte gleichzeitig ermöglichen (Bulk Reading), können Barcodes nur einzeln abgelesen werden.

Sind Sie noch auf der Suche nach Ihrer individuellen Lösung rund um Asset Tracking?

Dann melden Sie sich gerne auch unverbindlich für eine kostenlose Erstberatung rund um unsere robusten Tablets. Wir helfen gerne!

Pirmin

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen